Zahnarzt Rosenheim
Bilder Trinkwassertalsperre Frauenau

Kategorie: Reisevorbereitungen

Letzte Vorbereitungen

von am 27.06.2010 unter Reisevorbereitungen

Tja, zur Abwechslung in der letzten Minute noch von mir ein kurzer Artikel. Eigentlich, ja eigentlich, wollten wir ja schon morgen fahren. Aber „morgen“ war ganz schön schnell da und wir haben zwar in kurzer Zeit (mit Hilfe von Daniel und meiner Mom; ein großes DANKE auch an dieser Stelle) viel geschafft aber ganz ist der Bus noch nicht bereit und gepackt will ja auch noch werden. Wir haben deshalb die Abfahrt noch etwas rausgeschoben und werden nach Plan erst Montagabend starten um noch eine erste kurze Etappe zu fahren. Am Dienstag geht es dann mit einer sicher spürbar kürzeren Fahrt zu unserem ersten Ziel: Prag!

Wir alle freuen uns riesig auf die Reise und möchten uns noch bedanken für die vielen Glückwünsche, viel „Spritgeld“ von Familie, Freunden und Nachbarn 🙂 und die ganze Unterstützung im Vorfeld der Reise.

4 Kommentare

Das Abitur ist geschafft!

von am 15.06.2010 unter Allgemein, Reisevorbereitungen

VW Bus Blitz

Zum Glück wurde der Bus (unten) nicht vom Blitz getroffen.

Jaaa! Endlich haben wir es hinter uns! Heute (eigentlich ja schon gestern) Vormittag haben wir die Noten unserer vier Prüfungen (3x schriftlich, 1x mündlich) bekommen und wir haben alle bestanden. 13 Jahre Schule sind damit vorbei. Ich persönlich muss für mich sagen, dass ich das Ganze mit einem lachenden und einem tränenden Auge sehe. Einerseits ist man froh, es endlich geschafft zu haben, andererseits sieht man, dass jetzt viele Freundschaften auseinander gehen werden. Trotzdem kann ich auf eine tolle Schulzeit zurückblicken.

Somit bleibt nun mehr Zeit für unsere Europareise und den Bus. Ab Mittwoch wahrscheinlich steht der Bus erst mal für eine „Generalinspektion“ in der Werkstatt bei einem Bekannten. Am Wochenende haben wir dann noch vor, den Bus von einem „T3-Experten“ aus dem Freundeskreis unter die Lupe nehmen zu lassen. Der schaut dann nach den typischen Macken der T3-Busse. Ich werde wahrscheinlich mitschreiben und hier berichten. 😉

So, der Countdown auf der rechten Seite zeigt mir aktuell zwölf verbleibende Tage bis zum Reisebeginn an. Es ist einfach unglaublich wie schnell die Zeit vergangen ist.

Achja: Ab sofort werden wir unsere Artikel (soweit nötig) geotaggen. Dann wird unter dem Artikel eine Google-Maps Karte mit der jeweiligen Markierung angezeigt. Vor allem während der Reise kann man sich dann als Leser besser orientieren.

1 Kommentar

Der Bus ist da

von am 03.06.2010 unter Reisevorbereitungen

Endlich war es soweit. Nach einer verhältnismäßig kurzen Nacht (der Wecker klingelte schon um 9 Uhr) ging es mit meinem VW Golf im strömenden Regen los Richtung Landshut. Ab da gings dann auf die A92, um schnell Richtung Marcus‘ Oma zu kommen. Deren Bauernhof haben wir schließlich sogar ohne Navi relativ problemlos gefunden! Dort wurden wir freundlich mit einer leckeren Brotzeit bei einem warmen Kaminfeuer begrüßt.

Busunterbringung

Der Pferdewagen musste erstmal raus

Bevor wir dann allerdings unseren Bus aus seiner „Unterkunft“ holen konnten, musste erst ein Pferdewagen aus der „Garage“ geholt werden, der wirklich nur mit Millimeterarbeit durch das Tor passte. Jetzt konnten wir endlich unseren T3 „befreien“. Anschieben war nicht möglich, wie wir feststellen mussten. Dafür ist der Bus zu schwer. Also hieß es, aus dem Innenraum heraus, die Batterie wieder anzuklemmen, um herausfahren zu können. Das war durch die Platzprobleme kein leichtes Unterfangen. Beim Herausfahren haben wir dann an der weißen Wand ein schönes, rußschwarzes Abschiedsgeschenk hinterlassen (siehe Fotos).

Nachdem wir uns von Marcus Oma verabschiedet hatten, bin ich mit Tobi in den VW Bus, um diesen heimzufahren. Marcus hat meinen Golf nach Hause gebracht. Da ich bei unserem ersten Ausflug nur einige 100m gefahren bin, war das Fahren eines T3s für mich völlig neu. Die fehlende Servolenkung und die etwas „eigenwillige“ Schaltung waren für mich schon erst einmal gewöhnungsbedürftig. Aber nach einigen Kilometer hat man den Dreh größtenteils heraus.

Blöderweise ist uns erst während der Fahrt aufgefallen, dass wir die Seitenspiegel zum Herausfahren aus der Garage herangeklappt hatten. Jetzt konnten wir uns zwar super selber anschauen, den rückwärtigen Verkehr aber nicht. Wegen dem ständigen Regen haben wir bis zur nächsten Tankstelle gewartet, die allerdings wirklich auf sich warten ließ! Unser Navi war auf kürzeste Strecke eingestellt und nahm dies auch ernst, sodass wir über eineinhalbspurige Dorfstraßen und Feldwege fuhren…

VW Bus im Regen

Bus mit Plane am Heck

Schlussendlich sind wir aber nach mehrstündiger Fahrt wieder daheim angekommen. Ausgemacht war, dass der Bus bei mir in der Garage untergestellt wird. Beim Hereinfahren wurde uns schon klar, dass das Schloss der Garagentür im Weg ist. Also haben wir das Schloss ausgebaut und es noch einmal versucht. Doch auch dieser Versuch schlug fehl, eine Querstrebe des Tors war im Weg. Also muss der Bus nun draußen stehen. Da wir aber an der Heckklappe eine undichte Stelle haben, musste ich diese mit einer Plane abdecken.

Da Marcus ja noch meinen Golf hatte, ist er mit diesem zu mir gekommen, hat mich zu sich mitgenommen und von dort bin ich dann mit dem Golf wieder zu mir nach Hause. Was für ein (anderes) Gefühl! Die Bremse reagiert richtig, wenn man sie drückt; die Lenkung funktioniert auch ohne großes Kurbeln; man hat einen fünften Gang zu Verfügung; usw… In dem Moment merkt man erst, wie verwöhnt man eigentlich mit aktuellen Autos ist.

1 Kommentar

Wir holen ihn heim!

von am 31.05.2010 unter Reisevorbereitungen

VW Bus T3

Unser VW Bus

Der Juni naht. Morgen ist es soweit. Unser Bus darf wieder auf deutschen Straßen unterwegs sein. Leider muss ich noch einen Tag arbeiten. Ich bin gerade mitten in meinem Vorpraktikum für meinen Studiengang, aber am Mittwoch wird dann unser Zuhause für die nächsten 3 Monaten wieder zu uns geholt. Dann müssen wir uns etwas einfallen lassen, wie wir die unzähligen Kleinigkeiten reparieren.

  • undichte Heckklappe
  • reparaturbedürftige Kupplung
  • keine Lüftung
  • nicht zündende Standheizung
  • und viele Kleinigkeiten

Aber wir haben ja noch 4 Wochen in denen sich zumindestens Tobi und John Vollzeit um den Bus kümmern können. Noch 27 Tage dann geht die Europareise los…

3 Kommentare

Ein paar (alte) Bilder vom Bus

von am 02.05.2010 unter Autokauf, Reisevorbereitungen

Was man nicht so alles tut, um nicht lernen zu müssen…! Gerade habe ich ein wenig durch meine Fotoordner gestöbert und einige Fotos von unserem VW Bus gefunden, die es hier im Blog noch gar nicht gibt. Die Fotos sind auf der Rückfahrt vom Autokauf entstanden. Da haben wir an einem kleinen See Pause gemacht. Doch seht selbst:

Einiges ist vor der Europareise noch zu machen, wie zum Beispiel die Bezüge. 😉

Kommentare deaktiviert für Ein paar (alte) Bilder vom Bus

Seite 1 von 3123